Etappe 5: Muleta - Tossals verds

Die Etappe

Vom Tal voller Orangenplantagen aus, mit den Dörfern und Weilern, die noch von der kaufmännischen Vergangenheit einer Gegend zeugen, in die ihre auf der Suche nach einem besseren Leben ausgewanderten Kinder zurückgekehrt sind, gehen wir zum Wasserriss Barranc de Biniaraix. Er gilt als Synonym des Trockenmauerbaus, wo Wege und Terrassenfelder ein Landschaftsbild ergeben, als wäre es eigens geschaffen worden, um den Besucher in seinen Bann zu ziehen.

Umgeben von den höchsten Erhebungen der Insel halten die Hochtäler von Almallutx und Cúber Überraschungen bereit, die in Form von Wasserflächen dem Fortschritt Tribut zollen mussten. Die Strecke endet an der Wanderherberge Tossals Verds, dem Symbol für die Wanderlust auf der Insel. 

 


   

Ausgangspunkt:

Refugi de Muleta (110 m)

Endpunkt:

Refugi de Tossals verds (525 m)


Schwierigkeitsgrad:

schwer. Wegen die Höhenuntershied unter der coll de l’Ofre (900 m) und Sóller (30 m), ist diese Ettape leichter und schneller von Tossals Verds bis Muleta.

Gehzeit:

9 h 04 min


  

Länge:

27.761 m

Höhenunterschied:

Höhenunterschied im Anstieg 1.111 m

Höhenunterschied in Abstieg: 696 m



Zugehörige Information